Der Werdegang von “John Sinclair”

Die Geschichte rund um den beliebten Geisterjäger begann im Jahre 1973.
Am 13. Juli im besagten Jahr erschien das erste Romanheft “Die Nacht des Hexers”.

http://www.gruselromane.de/gespenster-krimi/romane/gk001.jpg

Die ersten 50 Romane erschienen als Titel in der Serie “Gespenster-Krimi”.
In den ersten fünf Bänden wurde noch in der dritten Person erzählt, ab dem sechsten Band wechselte Helmut Rellergerd den Erzählstil in die Ich-Perspektive, was er bis heute beibehielt.

Am 16.01.1978 erschien der erste Sinclair-Roman “Im Nachtclub der Vampire” in einer eigenständigen Serie.

http://www.gruselromane.de/dateien/sinclair/romane/jsb0050/js0001.jpg

Im April 1981 erschien zusätzlich das erste Taschenbuch. Bis 2007 wurden insgesamt 312 Taschenbücher veröffentlicht.

Ebenfalls 1981 kam die erste Hörspielfolge “Das Horror-Schloss im Spessart“ vom “Tonstudio Braun” auf den Markt.

https://www.john-sinclair.de/jason-dark/hoerbuch/john-sinclair-tonstudio-braun-folge-01/978-3-7857-5801-4

Am 10.10.1985 konnte man bereits die 500. Romanfolge “Voodoo-Land” in den Läden erwerben.

1991 stellt das “Tonstudio Braun” nach 107 Folgen und einem dafür erlangten Weltrekord die Hörspielproduktion für die Serie “John Sinclair” ein.

Ein weiteres Jubiläum gab es am 01.09.1997, die Romanfolge 1000 “Das Schwert des Salomo” kam auf den Markt.

Im Jahr 1997 erschien die erste Realverfilmung von “John Sinclair” “Die Dämonenhochzeit”, die auch als Hörbuch vertont wurde. 1999 wurde Sinclair erneut in Form einer Serie verfilmt. Auch ihre Pilotfolge liegt mit dem Titel “Ich töte jeden Sinclair” als Hörbuch vor.

Am 30.10.2000 begann “Lübbe Audio” die Edition 2000 zu veröffentlichen. Die erste Folge war wie bei den Romanen nach der Loslösung vom “Gespenster-Krimi” “Im Nachtclub der Vampire”.

https://www.john-sinclair.de/site/thumbnails/736/0/1/b/1/b1ce8c1d8a_06bf991a16e3d757.jpeg

Am 20.03.2010 legte “Lübbe Audio” mit den “Sinclair Classics” und der ersten Folge “Der Anfang” nach. In dieser Serie werden die Geschichten aus den “Gespenster-Krimi”-Zeiten vertont.

https://www.john-sinclair.de/site/thumbnails/736/0/1/4/7/471d0443f0_6dc8918fd7a44cec.jpeg

Zu Feiern gab es am 13.03.2015 erneut etwas, Folge 100 “Das Ende” innerhalb der “Edition 2000” erschien, und Dietmar Wunder löste Frank Glaubrecht als Sprecher des “John Sinclair” ab.

https://www.john-sinclair.de/site/thumbnails/736/0/1/8/8/8810efa68b_18bdb3405f6dc7fc.jpeg

Außerdem erschienen im Jahr 2015 unter dem Serientitel “John Sinclair Deamon Hunter” die ersten sechs Folgen in englischer Sprache als Hörspiel.

Seit dem 10.06.2016 erschient außerdem die Spinoffserie “Sinclair Academy – Die neuen Geisterjäger”.
In diese Serie geht es vordergründig um die nächste Generation von Geisterjägern.

Das 2000. Romanheft mit dem Titel “Das Höllenkreuz” konnten die Leser am 08.11.2017 in den Händen halten.
Dieses Jubiläum wurde auf der 1. John-Sinclair-Convention, die am 05.11.2016 in Köln stattfand, gebührend gefeiert.
Unseren Audiobericht, inkl. u.a. eine kurzen Interview mit Dennis Ehrhard, könnt ihr in der Podcastfolge 96 hören.

Jetzt im Jahre 2017 sind über 2400 Romanhefte und insgesamt gesehen mehr als 250 Hörspiele veröffentlicht und ein Ende ist nicht abzusehen, da “Lübbe Audio” mit “Sinclair-Dead Zone” im Jahre 2018 eine weitere Hörspielserie auf den Markt bringen will.

1 thought on “Der Werdegang von “John Sinclair””

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.