Ready for boarding – Ein Live-Hörspiel

Die Amnesty Internationale Hochschulgruppe Bayreuth lädt ein zum Live-Hörspiel „Ready for boarding“ am Donnerstag, 26. Januar 2017 um 19 Uhr in die Black Box des RW21.

ready for boarding

Der Ende des Jahres 2014 erschienene Untersuchungsbericht über das Folterprogramm der CIA (Central Intelligence Agency), der zahlreiche Grausamkeiten offenbarte, ist immer noch eines der heiß diskutiertesten Dokumente und erfährt nun die weltweit erste theatralische Aufarbeitung durch das Brachland Ensemble in Zusammenarbeit mit der Menschenrechts-Organisation Amnesty International (Gruppe Kassel).

Das Brachland-Ensemble ist eine freie Gruppe professioneller Theater- und Kulturschaffender. Mit wenigen Requisiten wurde der Text von drei professionellen Sprecherinnen und Sprechern vertont und stellenweise zu Dialogen umgeschrieben, um die Situationen für das Publikum greifbarer zu machen.

Es handelt sich um eine von der Stadt Kassel, vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, vom Kulturreferat der Stadt Nürnberg sowie von der Sebastian-Cobler-Stiftung für Bürgerrechte geförderte Koproduktion mit der Tafelhalle Nürnberg.

Wir dürfen gespannt sein, welche Wirkung beim Publikum erreicht wird.

Die Altersempfehlung für das Stück liegt bei 16 Jahren und der Eintritt beträgt 8 Euro (5 Euro ermäßigt).

Am 18.02.2017 wird das Hörspiel im Campus MTZ der VHS Minden aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.