„Die Hörkastanie“ lässt Hugo, das Schlossgespenst, wieder spuken.

Beim im Januar diesem Jahres gegründeten, neuen Hörspiellabel „Die Hörkastanie“ aus Frankfurt am Main steht die erste Serie in den Startlöchern.
Sie trägt den Titel „Hugos Mitternachtsparty“.
Moment mal, euch kommt das, wie uns auch, etwas bekannt ihr?
Richtig, die Hörspielserie basiert auf dem 1989 bei „Ravensburger“ erscheinenden Brettspiel „Mitternachtsparty“ von Wolfgang Kramer und Hugo spukte schon im gleichen Jahr durch 8 Hörspielabenteuer beim Hörspiellabel „Karussell“.
Nun erweckt also „Die Hörspielkastanie“ Hugo, das Schlossgespenst, zu neuem Leben und die erste Folge „Mitternachtsparty in Gefahr“ soll ca. im Juni erscheinen.

Auch Hugo Hörspielstimme hat Labelinhaber und Produzent Joachim Ziebe schon verraten.
Er wird von keinem Geringeren als Sven Plate, den wir in unserer Talker-Lounge-Folge 125 interviewen durften, verkörpert.

Ihr seid nun, genau so wie wir, gespannt auf weitere Infos zur Serie? Dann behaltet doch die Facebookseite der „Hörkastanie“ im Auge.

Das Label ist auch Aussteller und Bühnenact auf der „Hörmich“.
Freut euch also schon auf ein 15 minütiges Livehörspiel mit Hugo und die exklusive „Hörmich-Edition“ der ersten Hörspielfolge, die ihr dort am Stand der „Hörkastanie“ erwerben könnt.

Wir von der „Talker-Lounge“ wünschen dem Label alles Gute für die Serie und freuen uns auf hoffentlich viele, gespenstige Hörspielabenteuer mit Hugo.

1 thought on “„Die Hörkastanie“ lässt Hugo, das Schlossgespenst, wieder spuken.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.