Ein Nachmittag in Kirrin – Unser Studionbesuch bei den „Fünf Freunden“

Wenn Hörspieljubiläen beim Label „Europa“ gefeiert werden, darf ein Pressetermin im „Studio Körting“ natürlich nicht fehlen.
Auch wir wurden am 19. Juni wieder eingeladen und ich ließ mir diese Gelegenheit selbstverständlich nicht entgehen.
Hier folgt also nun mein kleiner Erlebnisbericht.

Pünktlich um 12:00 Uhr fand ich mich in der Rothenbaumchaussee 116 in Hamburg ein.
Nina Schulze Pellengahr und Kahrin Lümers von „Kühl PR“ sowie unsere liebe Hörspielkönigin Heikedine Körting begrüßten alle Anwesenden herzlich.
Für das leibliche Wohl war mit z.B. Kuchen, Kirschen, Mineralwasser und verschiedenen Säften bestens gesorgt.
Sogar die Fernsehsender „RTL“ und „SAT 1“ waren vor Ort, um über das 40-jährige Hörspieljubiläum von Julian, Dick, Anne, George und Timmy zu berichten.
Die kleinen Videos könnt ihr euch hier ansehen:

http://www.rtlnord.de/nachrichten/ein-blick-hinter-die-kulissen-des-hoerspiels-fuenf-freunde-in-hamburg.html

https://www.sat1regional.de/zum-40-geburtstag-der-fuenf-freunde-hinter-den-kulissen-der-hoerspiel-produktion/

Dann war es endlich soweit und auch ich durfte ins Studio und erlebte etwas Studioatmosphäre aus der 128. Fünf-Freunde-Folge „Fünf Freunde und der unsichtbare Feind“.
Diese möchte ich auch euch natürlich nicht vorenthalten.

Danach war ausgiebig Gelegenheit, Fotos von den Jubilaren zu machen, was ich natürlich fleißig tat.

Und natürlich verließ ich nicht das „Studio Körting“, ohne für euch ein kleines Interview mit Ivo Möller, Jannink Endemann, Theresa Underberg und Alexandra Gracia zu führen.
Seit Folge 69 im Jahre 2006 verkörpern die Vier nun schon gemeinsam Julian, Dick, Anne und George. Da gab es einiges zu erzählen.

Und dann war der schöne Studionachmittag auch schon wieder vorbei.
Wir sagen danke an „Europa“ und „Kühl PR“ dafür und hoffen auf noch viele weitere Folgen der „Fünf Freunde“.

1 thought on “Ein Nachmittag in Kirrin – Unser Studionbesuch bei den „Fünf Freunden“”

  1. Danke für die 5 Freunde Thementage. Aber ich habe das jetzt erst mitbekommen, weil ihr doch sonst immer die Seite umgestaltet für besondere Anläße und richtig celebriert, was ich immer sehr schön fand. Warum wird sich dafür nicht mehr die Mühe gemacht? Schade, dass die Liebe zum Detail so langsam verloren geht bei euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.