Neue Stimmen im Tony-Ballard-Universum

Aufmerksame Fans des Dämonenhassers Tony Ballard werden es bemerkt haben.
Mr. Silver klang in den Folgen 37-40 anders als bisher. Thomas Birker teilte mit das der eigentliche Sprecher von Mr. Silver Tilo Schmitz aus gesundheitlichen Gründen vertreten werden musste.
Doch man hoffe, dass Tilo Schmitz zurückkehren könnte, leider ist dem jedoch nicht so und die Rolle des Mr. Silver wird ab Folge 41 von ein neuer Sprecher übernommen, dessen Stimme eine gewissen Ähnlichkeiten mit der von Tilo Schmitz hat.
Aber leider ist das noch nicht alles, auch Torsten Sensen, der bisher Tony Ballard seine Stimme lieh, hat schon seit geraumer Zeit gesundheitliche Probleme und muss leider ebenfalls ersetzt werden.
Lange hatte man bei „DreamLand Productions“ gehofft an den beiden Sprechern festhalten zu
können, aber irgendwann war dies laut Aussage von Thomas Birker leider nicht mehr möglich.
Schweren Herzens entschied er sich beide Charaktere mit neuen Sprechern zu besetzen.
Am 06.12.2020 gab Thomas Birker in einem Advents-Chat bei „Facebook“ bekannt wer ab Folge
41 („Sklaven der Satansdroge“) Tony Ballard und Mr. Silver zukünftig ihre Stimmen leihen wird.
Als neuen Tony Ballard konnte „DreamLand Productions“ Ozan Ünal (u.a. die deutsche
Festsynchronstimme von Emile Hirsch oder Nicholas Hoult und bekannt aus z.B. aus der Hörspielserie „Monster 1983“) gewinnen.
Mr. Silver wird zukünftig von Tobias Brecklinghaus (u.a. der deutschen Gamingstimme von Barrett
aus „Final Fantasy VII Remake“) gesprochen.
Auch für die Rolle des Tucker Peckinpah, die vom leider 2018 verstorbenen DreamLand-Mentor, Freund und DreamLand-Grusel-Erzähler Christian Rode verkörpert wurde, konnte Thomas Birker würdigen Ersatz finden. Der reiche Industrielle und Freund Tony Ballards, der ihm im Kampf gegen die Mächte der Finsternis finanziell unterstützt, wird ab Folge 43 („Der Körperdieb“) vom bekannten Hamburger Schauspieler Peter Kirchberger verkörpert, einer ähnlich bekannte Hörspiellegende wie Christian Rode.
Man darf also wie immer bei „DreamLand Productions“ gespannt auf die Ergebnisse sein.

6 thoughts on “Neue Stimmen im Tony-Ballard-Universum”

  1. Das ist schon wirklich sehr schade, weil Tony und Silver ja die zentralsten Personen in der Serie sind. Gerade Torsten Sende hatte mir immer sehr gefallen, den ich noch als Sprecher aus meiner Jugend kenne. Und Tilo Schmitz ist eh einer meiner absoluten Lieblingssprecher, auch bei Synchron fürs TV höre ich ihn sehr gerne. ich hoffe sehr, dass beide wieder gesund werden, aber es scheint ja wohl bei beiden was ernstes zu sein 🙁 Ich werde mir die nächsten Folgen anhören und dann entscheiden, ob ich weiter dabei bleibe, gerade bei Hörspielen geht und fällt ja alles durch die Stimmen…. Jedenfalls finde ich gut, dass der Übergangssprecher von Silver nicht dauerhaft bleibt, da ich ihn für den Charakter auch nicht passend finde. ich hoffe sehr, dass Torsten und Tilo wieder gesund werden!

  2. Okay, das sind ja doch einige Veränderungen, bin mal gespant wie das wird. Brecklinghaus kann ich mir ganz gut auf Silver vorstellen, Ünal für Tony – schauen wir mal. Die Umstellung von Rode auf Kirchberger ist natürlich schon sehr groß, aber so ist das halt (hatte eigentlich erwartet dass Peckinpah aus der Serie gestrichen wurde zuaml er ja lange nicht dabei war, aber was soll man machen wenn man Romanvorlagen hat:-)
    Nur so aus Neugier: Wer sprach denn Silver in dem letzten Vierteiler? Habe ihn noch nicht gehört und laut Credits soll es zumindest zunächst Tilo Schmitz gewesen sein…

    1. Der Sprecher hat nur Vertretung für Tilo gemacht und kann mit Grusel nicht so viel anfangen. Es ist sein Wunsch, dass er nicht genannt werden möchte. Da er aber auch kein gänzlich Unbekannter ist, könnte ich mir vorstellen das pfiffige Hörer ihn erkennen könnten.
      Ich finde die drei neuen machen einen guten Job. Mir blutet dennoch sehr das Blut. Wer den Chat am letzten Sonntag gesehen hat oder ihn sich noch auf Facebook DreamLand Hörspiele ansehen will wird mir das sicher angemerkt haben.

      1. Ich habe sofort erkannt wer es ist und hatte auch die Freude den Sprecher vor 4 Jahren kurz persönlich auf einer
        Veranstaltung interviewen zu dürfen.

      2. Das kann ich sehr gut verstehen, ist sehr schade aber halt nicht zu ändern. Und ich bin sicher man wird sich an die neuen Stimmen mit der Zeit gewöhnen.
        Nun, dann bin ich mal gespannt ob ich den Sprecher erraten Kann , die Hörspiele stehen bereits auf meiner Hören-Liste. Bin sehr gespannt ob ich es rauskriege 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.