Micaëla Kreißler verstorben

RBB/DRA/Hans-Jürgen Hoeftmann

Ob in mehreren Episodenrollen der “Drei ???”, als Mama der “Hexe Lilli” oder natürlich April Curtis in “Knight Rider”: die Stimme von Micaëla Kreißler ist u.a. aus zahlreichen Hörspielen des Kultlabels “Europa” nicht wegzudenken.

Doch nun folgt die traurige Nachricht, die Fernseh-, Film-, Hör- und Synchronschauspielerin verstarb am 09. August 2017 im Alter von 76 Jahren. Die gebürtige Insbruckerin hatte ebenfalls einige Hörspieleinsätze in der Serie “TKKG”, in der 12-teiligen Fernsehserie verkörperte Micaëla Kreißler zudem die Rolle von Klößchens Mutter Erna Sauerlich.
Kreißler wirkte als Synchronschauspielerin in knapp 90 Rollen mit, so z.B. als deutsche Stimme von Kirsten Walther in der DEFA-Synchronisation des Filmes “Die Olsenbande steigt auf’s Dach” oder Toni Kalem in der Serie “Die Sopranos”.

Micaëla Kreißler war in zweiter Ehe bis zu ihrem Tod mit Holger Mahlich, den wir sicher alle als Inspektor Cotta aus der Serie “Die drei ???” kennen, verheiratet.
Gemeinsam wirkten sie auch als Schauspieler in mehreren Fernsehproduktionen mit wie z.B. in den Serien “Zentrale Bangkok” und “Nicht von schlechten Eltern”.

Wir Hörspielfans werden die Stimme von Micaëla Kreißler immer im Ohr behalten.

5 thoughts on “Micaëla Kreißler verstorben”

  1. Nein, die Angabe in der Synchronkartei ist falsch. Das hat man im Synchron-Forum inzwischen herausgefunden (siehe Serienführer Knight Rider).

    1. Ok dann hast du gewonnen und wir sagen danke für den Hinweis.
      Habe mich halt auf die Synchronkartei verlassen, vielleicht ist mir auch einfach ihre Stimme durch die Hörspiele so präsent im Ohr.

      Antje Roosch hat Rebecca Holden (Bonnie) aber auch viele Folgen synchronisiert.
      Damit sind es drei Synchronschauspielerinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.