Ein Tag im „DreamLand“ – Unser Bericht von den Hamburger Sprachaufnahmen 2018

Am 09.04.2018 hieß es in Hamburg „Hörspiele back to the roots”, denn Thomas Birker hatte es wieder für Sprachaufnahmen in die schönste Stadt der Welt verschlagen und es sollten Dialoge für fünf Folgen „DreamLand Grusel” und vier Hörspielabenteuer des Dämonenhassers „Tony Ballard“ aufgenommen werden.
Da durften Sabrina und ich natürlich nicht fehlen und so folgt hier nun unser kleiner Erlebnisbericht:

Die Aufnahmen fanden im Studio „CSC” statt, das mir schon durch meinen Studiotag 2014 beim Label „Zaubermond“ bestens bekannt war. Die Impressionen könnt ihr, wenn sie euch noch unbekannt sind, in unserer Talker-Lounge-Folge 56 hören. Versorgt für einen langen Aufnahmetag wurden wir bestens mit Gummibärchen, Mineralwasser und verschiedenen Säften.

Marc Schülert

Der erste Sprecher, der ab 11:00 den Studiotag eröffnete und ins Schwitzen kam, war Marc Schülert, den ihr vielleicht als Produzent des Labels „Ohrenkneifer” und damit z.B. aus Hörspielen wie „Blutige Fährten”, „Iris”, aktuell „ROCH“ oder als Dr. Zephyre aus dem Reboot der Serie „Twilight Mysteries“ des Labels „Maritim“ kennt.
Er sprach je eine Rolle für die DreamLand-Grusel-Folgen 37 („Die dämonische Statue) und 38 (“Der letzte Tropfen“) ein.
Auch auf ein Wiedersehen mit Fystanat im 33. Hörspielabenteuer des Dämonenhassers
„Tony Ballard“ („Verflucht“) könnt ihr euch freuen.

Sonita Sodhi

 

 

Auf Marc folgte Sonita Sodhi, die euch evtl. als als Alexa aus der Hörspielserie „Andi Meisfeld“ oder als böse Hexe Arma aus „Tony Ballard“ im Ohr ist. Aber von beiden Charakteren gab es heute leider nichts zu hören.
Dafür dürft ihr euch auf ein Wiederhören mit Sonita in der DreamLand-Grusel-Folge 36 („Galgendorf“) und der 33. Hörspielfolge von „Tony Ballard“ freuen.

Sabrina und ich könnten Sonita in einer kurzen Studiotagspause nach ihren Aufnahmen für euch abfangen und so ist dieses schöne kleine Interview entstanden.

Weiter ging es dann mit einem Mann, der mit der fünften DreamLand-Grusel-Folge („Wolfsnächte“) zum Fan von „DreamLand“ wurde. Carsten Spengemann wollte seitdem schon immer mal in einem Hörspiel von Thomas Birker mitsprechen. Dieser mag den Schauspieler und Moderator seit seiner Zeit als Anchorman bei „Deutschland sucht den Superstar“.
So war es nur eine Frage der Zeit, bis es mit einer Zusammenarbeit klappen sollte.
Seid also gespannt, wie ihr Carsten Spengemann in der DremLand-Grusel-Folge 36 und den Tony-Ballard-Folgen 33 und 35 („Der Alptraum-Damon) hören könnt.

Auch er fand noch kurz Zeit für ein paar Interviewminuten mit Sabrina und mir.

“Silent Mike”

Mit Michael Schöttke a.k.a. „Silent Mike“ lernten wir einen sehr sympathischen YouTuber kennen.
Auch er war eingeladen worden, für einen kleinen Bericht dabei zu sein.
So ließ es sich Thomas nicht nehmen, ihn kurzerhand in der 35. Tony-Ballard-Folge für eine kleine Rolle einzusetzen.

Schlag auf Schlag ging es weiter mit Boris Delic, dem Sänger der Rammstein-Coverband „Feuerengel“, der unter dem Namen „Der Bote“ auch zwei erfolgreiche eigene Rockalben veröffentlicht hat. Er könnte euch bereits aus einigen Tony-Ballard-Hörspielen bekannt sein, zuletzt war Boris Delic in Folge 29 zu hören. Ein Wiederhören mit ihm gibt es für uns in der DreamLand-Grusel-Folge 39 („Geisternebel“) und der Tony-Ballard-Folge 35.

Felix Strüven © “DreamLand Productions”

Ihm folgte dann Felix Strüven, der schon zweimal beim Kultlabel „Europa“ in den Hörspielen „Fünf Freunde und das Höhlen-Labyrinth“ und der 179. TKKG-Folge („Abzocke im Online-Chat“) zu hören war. Auch in der titelgebenden Hauptrolle der Serie „Ghostsitter“ könntet ihr seine Stimme kennen. Nun gibt Felix Strüven also sein Debüt bei DreamLand und ihr könnt euch auf ein Hören mit ihm in der DreamLand-Grusel-Folge 36 sowie bei „Tony Ballard 35“ freuen.

Den ganzen Tag war auch DreamLand-Autor Raimund Junker anwesend und prüfte aufmerksam, ob die Sprecher seine Rollen der DreamLand-Grusel-Folge 37 nach seinen Vorstellungen umsetzten.
Aber auch er ließ es sich nicht nehmen, für zwei kleine Rollen in der, ebenfalls von ihm geschriebenen, DreamLand-Grusel-Folge 40 („Im Haus der Mutter“) und der 35. Toy-Ballard-Folge vor’s Mikro zu treten.

 

 

Jean Coppong

Auch Jean Coppong, einem der Veranstalter der Hörspielmesse „Hörmich“, die auch dieses Jahr wieder am 30.06. in Hannover stattfindet, könnt ihr demnächst bei „DreamLand“ hören. Sein Debüt hat er in den Tony-Ballard-Folge 34 („Professor Kulls Blutnixe“) und Folge 35.

Dann kam eins meiner Highlights des ohnehin schon tollen Aufnahmetages: Merete Brettschneider. Wenn ihr Fans der Serie „Die drei !!!“ seid, kennt ihr sie sicher als Marie
oder als deutsche Synchronstimme der Schauspielerin Melissa Benoist in der Serie „Supergirl“.
Für mich war es ein lustiges Déjà-vu, denn ich traf hier im Studio „CSC“ beim obener-wähnten Zaubermond-Studiotag mit Sonja Stein (Franzi) schon mal ein Ausrufezeichen.
Ausschlag ihre Besetzung war für Thomas Birker Merete Brettschneiders sympatische und sexy Stimme beim Einlesen der Fifty-Shades-of-Grey-Hörbücher von E.L. James.
Wenn man eigentlich nur selten Hörbücher mag, ist das schon eine Leistung. 😉
Merete Brettschneider passt für Thomas perfekt in die Rolle der sexy Blutnixe Melissa, einem Hybrid aus Vampir und Meerjungfrau.

Auf sie könnt ihr euch in der DreamLand-Grusel-Folge 36 und bei „Tony Ballard 34 bis 36“, eben als Blutnixe Melissa, freuen.

Merete Brettschneider, Sabrina und Florian

Den Abschluss des Studiotages gaben dann Kerstin und Sascha Draeger.
Wem die DreamLand-Folge 22 („Im Bann der Teufelskrähe“) gefallen hat, der kann sich auf ein Wiedersehen mit beiden in ihren Rollen als Nina und Tom in der DreamLand-Grusel-Folge 36 („Galgendorf“) freuen.

Ihr möchtet auch etwas Studioatmosphäre hören? Kein Problem, wir haben welche eingefangen.

Den für Sabrina und mich unvergesslichen DreamLand-Studiotag ließ ich gemeinsam mit Kerstin Draeger, Thomas Birker und Tom Steinbrecher beim nahegelegenen Italiener ausklingen.

Natürlich waren alle drei auch noch bereit, mit mir in einem kleinen Abschlussinterview den Tag Revue passieren zu lassen.

Sabrina und ich bedanken uns hiermit für den schönen Tag bei Thomas Birker und allen Beteiligten und freuen uns, wie ihr hoffentlich auch, auf die kommenden DreamLand-Hörspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.