Die Talker-Lounge 78

Themen der Talker Lounge Folge 78

  • Der vierbeinige Bote des Unheils (Teil 1 & 2)
  • Das Kassettenkind hört rein … aktuelle Produktionen auf dem Markt
  • Jan Tenner – 009 Invasion der Androiden
  • Interview mit Klaus Neubauer
  • Talk im Studio – 037 Was ist das Erfolgsrezept der “Die drei Fragezeichen” ? 2.0
  • Die Drei Fragezeichen – 166 Die brennende Stadt
  • News aus der Hörspielwelt
  • Interview mit Joachim Kerzel
  • Der vierbeinige Bote des Unheils (Teil 3 & 4)
  • Outtakes & Best of 78

Das Team der Talker Lounge Folge 78

(VÖ: 13.11.2015)

Diesen Podcast findet ihr auch bei iTunes, podcast.de, YouTube oder direkt als Feed.

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu “Die Talker-Lounge 78

  1. Pingback: Talker-Lounge | u1amo01

  2. Ist schon interessant weshalb die Drei Fragezeichen so erfolgreich sind. Im grunde sind sie das Aushängeschild schlechthin für Hörspiele. Fragt man die Leute zu Hörspielen, kommt oft als erstes, Drei Fragezeichen.  Als wenn es keine anderen Serien geben würde. 😉

    Ich glaube das hängt damit zusammen, weil Anfang der siebziger die Idee zu der Umsetzung, ohne das man es ahnte, zum richtigen Zeitpunkt produziert wurde. Heutzutage glaube ich nicht das es in diesem Ausmaß wiederholt werden kann. Vielleicht wäre Larry Brent, die Gruselserie oder Macabros genauso oder annährend der gleiche Erfolg beschieden. Ein weiteres kommt hinzu, die Stimmen der Sprecher, die Musik, die illustrierten Cover, die Skripte und alles zusammen ergab eine bestimmte Atmosphäre die einen begeistert hat.

    Es gibt sehr viele Faktoren die eine Rolle spielen und alles zusammen steht eben für diesen Erfolg und den großen Bekanntheitsgrad der Drei Fragezeichen gegenüber anderen Hörspielproduktionen. Es kam immer wieder etwas neues hinzu, so das der Erfolg nicht nachließ. Viele Reden von Nostalgie. Nun, da stimme ich nicht so ganz mit überein, das zeigt z.B. die Serie Larry Brent oder die Gruselserie.
    Selbst John Sinclair von Tonstudio Braun ist purer Trash mit großen Nostalgiefaktor, aber gerät auch langsam in Vergessenheit.
    Die Drei Fragezeichen sind eben ein Phänonem, Obwohl, so ganz passt es von den Stimmen, ganzjährige Ferien, Führerschein(Auto) und studieren nicht hin. 😉

    Eines darf man aber auch nicht außer acht lassen, würde es nicht so viele Menschen geben die diese Kassetten oder Schallplatten sammeln würden oder sich für dieses Medium interessieren, würde vieles nach und nach in Vergessenheit geraten.

    Ihr liebe Talkerlounge, tut übrigens mit dieser Podcastfolge mit dazu bei, die Drei Fragezeichen ein Stück zum Erfolg weiter zu helfen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *