Caroline Ruprecht

Leider wird sich das Erscheinen unserer Folge 122 aus gesundheitlichen Gründen verzögern.
Aber wir möchten euch als Vorgeschmack schon mal das Interview daraus präsentieren und damit unsere Thementage zum Thema „Vergessene Hörspielstimmen“ abschließen. Wir hoffen, sie haben euch gefallen?

Als die Planung für diese Thementage begannen, hatte ich sofort eine Stimme im Ohr und wollte diese unbedingt zum krönenden Abschluss für ein Interview gewinnen: Caroline Ruprecht.
Durch ihre Hörspieleinsätze u.a. als Regina Regenbogen und Hanni (in der 2. Vertonung von „Hanni und Nanni“) beim Label „Europa“ begleitet sie wohl viele von uns seit ihrer Kindheit.
Als Synchronschauspielerin lieh Caroline Ruprecht u.a. Drew Barrymore in „E.T. Der Außerirdische“ und Tempestt Bledsoe (als Vanessa Huxtable) in der „Bill Cosby Show“ ihre Stimme.

Wir danken Caroline Ruprecht für das schöne und ausführliche Interview und wünschen euch viel Spaß beim Zuhören.

9 thoughts on “Caroline Ruprecht”

  1. Liebe Caroline, ich bin durch Zufall ( habe Hans Clarin wegen Pumuckel gegoogelt und kam irgendwie auf die Seite hier) auf das Interview gelangt. Da ich mal mit dir in einer Klasse war, kannte ich deinen Namen und wusste auch dunkel, dass du Sprecherin warst. Nun hab ich dein Interview gehört und fand es wirklich spannend, obwohl ich glaub ich nie ein Hörspiel der genannten, gehört habe, wie anschaulich und witzig du das alles erzählt hast. Der Bogen von den “Mädchenhörspielen” über Film- und Thetarearbeiten bis hin sogar zu Thomas Bernhard (mein Lieblingsschriftsteller), hat mich wirklich beeindruckt. Wirklich schön, wie du das alles erzählt hast!!!! Da ich selber inzwischen im Hörspielbereich arbeite, war das wirklich eine tolle Sache! Viele Grüesse und alles Gute und viele neue Hörspielerfahrungen, wünscht dir Iris aus der 7m2

  2. Spannend, interessant und sehr sympathisch! 🙂 Was mich interessieren würde, liebe Caroline, Du hast erzählt, dass Du bei “E.T.” auch Angst gehabt hast, z.B. vor den Wissenschaftlern. Ungefähr zur gleichen Zeit ist ja “Poltergeist” entstanden, was für ein Kind ja harter Tobak ist – wie wurde das gemacht, hat man versucht, Dir den Horror irgendwie zu ersparen? 🙂

  3. Es kommt zwar etwas spät. Aber ich muss an dieser Stelle auch mal mein persönliches Feedback abgeben:

    Für mich warst du, liebe Caroline, die Lucy aus der Abenteuerserie. Im Alter von 13 Jahren kannte ich zwar nur die Insel der Abenteuer und habe sie rauf und runter gehört. Inzwischen kenne ich auch die anderen Folgen und habe mit meinen 30 Jahren immer noch richtig viel Spaß an dieser großartigen Serie.

    Das Interview war hoch interessant, echt lustig und einfach nur spitzenmäßig. Die mit Abstand witzigste Anekdote war die mit dem Teller, der im Tiramisu versunken ist. Da musste ich direkt an ein ähnlich lustiges Erlebnis vor wenigen Jahren denken, welches ich hatte. Ich habe es mal beim Einkaufen geschafft, durch eine Joghurtlache zu latschen, weil zuvor ein Joghurt aufgeplatzt war und ich die Lache nicht gesehen habe, da ich blind bin.

    Und zu guter letzt möchte ich noch sagen, dass ich es total feiern würde, wenn der Name Caroline Ruprecht wieder häufiger in den Sprecherlisten verschiedener Hörspiele auftauchen würde.

    Viele liebe Grüße an alle Leser sendet

    euer Oktay

  4. Herzlichen Dank für dieses schöne Interview. Ich (heute 37 Jahre) bin mit der Stimme von Caroline Ruprecht in der Rolle als Regina Regenbogen aufgewachsen. Gerne höre ich mir auch jetzt noch hin und wieder eine Folge an denn das weckt Kindheitserinnerungen. Vielen Dank Caroline!

  5. Hier noch eine kleine Korrektur:
    Es hat später auch Engelbert von Nordhausen (nicht nur Andreas Pollack) lange Zeit Regie bei der Bill Cosby-Show geführt. Wie konnte ich das vergessen!!

    Herzliche Grüße nochmal von
    Caroline Ruprecht alias Regina 😉

    1. Danke Caroline aber das macht doch nichts und kann passieren.
      Hab mich im Interview auch schon mal vertan.
      Wenn man es, so wie du jetzt, richtigstellt ist doch alles in
      Ordnung. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.